StadtWildTiere

Haben Sie mitten in der Stadt einen Igel beobachtet? Auf dem Nachhauseweg vom Kino einen Marder unter ein Auto huschen sehen? Im Garten unter einem Brett eine Spitzmaus entdeckt? Melden Sie uns Ihre Beobachtung, wir interessieren uns daf√ľr. Erfahren Sie auf dieser Website, wo und wann in Ihrer N√§he weitere S√§ugetiere beobachtet wurden und was Sie f√ľr diese Tiere tun k√∂nnen. mehr

Newsbeiträge

17.03.2017
Das am 2. M√§rz im Z√ľrcher Weinland tot aufgefundene Schaf ist von einem Wolf gerissen worden. Dies haben die genetischen Untersuchungen ergeben. √úber die Herkunft des Wolfes k√∂nne noch keine Angaben gemacht werden, teilte die Baudirektion des Kantons Z√ľrich am Freitag mit.
10.03.2017
F√ľr die Weiterentwicklung verschiedener, international genutzter Webapplikationen zur Sammlung, Verwaltung und Darstellung r√§umlicher Daten und Beobachtungsmeldungen von Wildtieren (stadtwildtiere.ch / wildenachbarn.ch, GPS Ortungen sendermarkierter Wildtiere, etc.) suchen wir eine/n ProgrammiererIn Webapplikationen f√ľr Wildtier-Projekte: 40 %
19.02.2017
Im Projekt StadtWildTiere wird eine Praktikantin / ein Praktikant gesucht, welche/r ab April oder Mai 2017 in den St√§dten St.Gallen und Z√ľrich in den Schwerpunktprogrammen "Igel gesucht" und "Aktion StadtIgel" mitarbeitet. Mehr dazu in der Ausschreibung.
16.02.2017
Im Westschweizer Kanton Fribourg ist ein Wolf unterwegs, der in den letzten Tagen auch Dörfer und die Kleinstadt Bulle besucht hat.
17.01.2017
Ein Taubenz√ľchter, der unter Verdacht steht, eine seiner Tauben mit Gift bestrichen zu haben, um damit Greifv√∂gel zu vergiften, muss sich vor Gericht verantworten.

Agenda

02. April 2017
Alle grossen und kleinen Wildtierbeobachter und -Beobachterinnen und diejenigen, die es werden wollen, werden zu einer Fotosafari durch Winterthur eingeladen.

Newsletter

M√∂chten Sie √ľber spannende Beobachtungen, Aktionen und Fortschritte informiert werden?

Abonnieren Sie den Newsletter:

StadtWildTiere Winterthur
Träger