Aktuell im Naturmuseum

Wechselausstellung Tiere von A-Z - Die Tierb√ľcher Conrad Gessners (1516-1565)

Ab dem 15. April 2017 zeigt das Naturmuseum Winterthur die Wechselausstellung "Tiere von A-Z" des Zoologischen Museums der Universit√§t Z√ľrich.
Conrad Gessner war ein f√ľhrender Universalgelehrter im Umbruch Europas vom Mittelalter zur Neuzeit. Begn√ľgten seine Zeitgenossen sich mit der Kritik alter Werke, generierte er mit eigenen Methoden neues Wissen. Dazu trug der Z√ľrcher das aktuelle und antike Tier-Wissen zusammen - erstmals auch in Bildern. Erg√§nzt mit eigenen, schriftlich und bildlich umgesetzten Beobachtungen, ordnete er dieses Wissen neu. So entstand ‚Äď ohne Internet und Fotografie ‚Äď eine Enzyklop√§die mit √ľber 1‚Äô000 Tieren in Wort und Bild. Gessners ¬ęHistoria animalium¬Ľ verbreitete sich dank der Erfindung des modernen Buchdrucks rasch. Sie pr√§gte die Tierkunde f√ľr Generationen auf dem langen Weg zur modernen Zoologie.
 
Neu: Naturfundb√ľro
Welcher Vogel hat diese Feder verloren? Woher stammt der weisse Strich im Kiesel an der Töss? Wer hat dieses Loch in die Nuss genagt? Wie alt ist diese versteinerte Muschel? Von welchem Baum stammt wohl dieser Samen?
Bringen Sie Ihr Fundst√ľck ins Naturfundb√ľro. Erfahren Sie mehr √ľber Ihr Fundst√ľck.
Jeweils am Sonntag ist das Naturfundb√ľro durch eine Mitarbeiterin oder einen Mitarbeiter des Naturmuseums betreut.
 
 
√Ėffnungszeiten des Museums
Dienstag bis Sonntag: 
10.00 bis 17.00
Montags geschlossen
 

Newsletter

M√∂chten Sie √ľber spannende Beobachtungen, Aktionen und Fortschritte informiert werden?

Abonnieren Sie den Newsletter:

StadtWildTiere Winterthur
Träger