News

28.02.2016

Vom 10. Mai bis zum 17. Juli findet in der Region zum zweiten Mal (nach 2005) ein Gl├╝hw├╝rmchen Festival statt - mit 15 verschiedenen NahReisen-Ausfl├╝gen, Sensenkursen, Leuchtholz-Exkursionen, einer Kunstausstellung in der Stadtg├Ąrtnerei Z├╝rich mit K├╝nstlerInnen aus Deutschland, den USA und der Schweiz, einem Filmprogramm im Xenix, einer Theater-Produktion im sogar theater und weiteren Veranstaltungen.
 
Gl├╝hw├╝rmchen werden dabei quasi von allen Seiten beleuchtet und kommen nicht nur als gute Zeiger f├╝r reich strukturierte, naturnah bewirtschaftete Lebensr├Ąume mit hoher Biodiversit├Ąt zum Zug, sondern auch als Vertreter einer vielf├Ąltigen Fauna, die Kopf und Herz bereichern.

Erste Informationen finden sich auf www.nahreisen.ch. Das vollst├Ąndige Programm wird Ende April ver├Âffentlicht und kann - auf der gleichen Website - per Mail oder als gedrucktes Programmheft bestellt werden.

17. Juni 2016, Z├╝rich: Fachtagung ÔÇ×Gl├╝hw├╝rmchen - ├ľkologie und NaturschutzÔÇť┬á
Mit Beitr├Ągen des englischen Gl├╝hw├╝rmchen-Spezialisten John Tyler, Orietta Brombin aus Turin sowie zahlreichen Fachleuten und Engagierten aus der Schweiz. Anmeldung bereits jetzt m├Âglich (ebenfalls via nahreisen.ch).

 

11.02.2016

Weissstorch (c) J. Hurt, stadtwildtiere.ch

Das internationale Projekt Spring Alive von Birdlife international richtet sich an Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Wir sind alle eingeladen, die R├╝ckkehr von f├╝nf einfach zu erkennenden Zugv├Âgeln zu beobachten: Rauchschwalbe, Weissstorch, Kuckuck, Mauersegler und Bienenfresser. Der Fr├╝hlings steht bereits vor der T├╝r. Auch die Zugv├Âgel kommen wieder zur├╝ck aus ihren Winterquartieren. Nun k├Ânnen Beobachtungen der R├╝ckkehrer bei ÔÇ×Spring AliveÔÇť eingetragen und so ihre Ankunft mitverfolgt werden.┬á

06.02.2016

Seit Anfang Februar ist StadtWildTiere Winterthur online! Lokaler Tr├Ąger des Projekts ist das Naturmuseum Winterthur. Im Museum ist bis im Mai 2016 die Ausstellung "Grimms Tierleben" zu sehen. Viel Spannendes ├╝ber StadtWildTiere ist an den Infotischen zu erleben, die an den Wochenende von Februar bis April auf die Besucher/innen warten. Ein Besuch im Museum lohnt sich!

Infos zum Naturmuseum, den Infotischen und der Ausstellung "Grimms Tierleben" finden Sie hier.

29.01.2016

6`000 Beobachtungen: Das Projekt StadtWildTiere hat diese Woche die 6`000er-Marke geknackt! Ein gro├čes Dankesch├Ân an die vielen, flei├čigen Melderinnen und Melder. Wir freuen uns auf eure weiteren Beobachtungen.

29.01.2016

SVS/Birdlife Schweiz lanciert den Buntspecht als Vogel des Jahres 2016. Auch im Siedlungsraum ist dieser sch├Âne Vogel mit seiner markanten F├Ąrbung zu beobachten. Der Erhalt von grossen, alten B├Ąumen in G├Ąrten und Gr├╝nanlagen sind f├╝r ihn von besonderer Bedeutung.

17.01.2016
Das F├╝ttern von Wasserv├Âgeln mit Brot kann diesen schaden. Im letzten Jahr wurden deshalb die gesetzlichen Grundlagen f├╝r national gesch├╝tzte Wasser- und Vogelschutzgebiete der Schweiz ├╝berarbeitet. Seit dem 1. Juli 2015 gilt ein F├╝tterungsverbot f├╝r V├Âgel und S├Ąugetiere in diesen Gebieten.Viele Leute wissen dies nicht und bringen den Enten und Schw├Ąnen weiterhin ihr altes Brot. Am Greifensee m├Âchte man nun mit vermehrter Information auf das Verbot und die Gr├╝nde daf├╝r aufmerksam machen.┬á
 

Seiten

Newsletter

M├Âchten Sie ├╝ber spannende Beobachtungen, Aktionen und Fortschritte informiert werden?

Abonnieren Sie den Newsletter:

StadtWildTiere Winterthur
Träger