B√ľrgerwissenschaften - B√ľrger schaffen Wissen oder: Was ist Citizen Science?

Die zwei Projekte StadtWildTiere und Wilde Nachbarn arbeiten mit den Methoden von Citizen Science. Citizen Science (zu deutsch B√ľrgerwissenschaften) bezeichnet eine Form der Wissenschaft, bei welcher Projekte unter Mithilfe von interessierten Amateurinnen und Amateuren durchgef√ľhrt werden.

Citizen Science - Wissenschaft f√ľr alle

Das Spezielle an Citizen Science ist, dass nicht nur ausgebildete Wissenschaftler, sondern auch Laien an Forschungsprojekten mitarbeiten k√∂nnen. Den B√ľrgern und B√ľrgerinnen wird so die M√∂glichkeit geboten, aktiv an der Wissenschaft teilzuhaben, durch ihre Mitarbeit etwas zu lernen und daran Spa√ü zu haben. Im Gegenzug erm√∂glichen sie den Projekten eine breite und umfangreiche Daten-Erhebung. So k√∂nnen L√§nder oder sogar Kontinenten umgreifende Projekte realisiert werden, die sonst rein Ressourcen technisch nicht zu bew√§ltigen w√§ren. Riesige Datenmengen k√∂nnen so viel schneller analysiert oder alte Logb√ľcher digitalisiert werden.

 

Citizen Science dank Internet und Social Media

Das Aufleben dieser Citizen Science-Projekte ist zum gr√∂√üten Teil den modernen, technischen M√∂glichkeiten und Social Media zu verdanken. So erlauben es das Internet und Smartphones, eine breite Bev√∂lkerung zu erreichen, zu mobilisieren und mit ihr zu kommunizieren. Die Teilnahme an den meisten Projekten ist f√ľr die Teilnehmer m√∂glichst einfach gemacht. Nach einem kurzen Tutorial oder dem Download der App kann man loslegen.

 

 

© Erin Boyle, gardenista.com

Wissenschaftsbereiche von Citizen Science

Das Spektrum der Projekte, an denen man sich beteiligen kann, ist extrem breit. Fast alle wissenschaftlichen Disziplinen sind vertreten, von der Raumfahrt, √ľber die Humanwissenschaften bis zur Laborforschung in der Chemie. Die Aufgaben der B√ľrgerwissenschaftler sind dabei ebenso vielf√§ltig wie die Disziplinen in denen sie angewandt werden.

Citizen Science auf dem Vormarsch

Besonders auffallend ist, wie prominent dieser Trend in Nordamerika ist. Das Angebot an nordamerikanischen Projekten √ľbersteigt das Europ√§ische um ein Vielfaches. Zu diesem Trend tragen u.a. attraktive Internetplattformen bei, welche B√ľrgerwissenschaftsprojekte aus allen Disziplinen vorstellen und die Freiwilligen aktiv zur Mitarbeit motivieren. Neue Projekte erreichen auf diesem Weg schnell eine gro√üe Zahl potentiell Interessierter. Beispiele von Plattformen sind das kanadische CitizenScienceCenter (www.citizensciencecenter.com) oder die deutsche Plattform "B√ľrger schaffen Wissen" (www.buergerschaffenwissen.de).